Verfahren zur direkten Kostenerstattung

Kontaktieren Sie uns

  • Unterstützung
  • Soziale Medien

Direkte Kostenerstattung für anspruchsberechtigte Kosten

Wir zahlen unsere Anbieter direkt für angemessene und zulässige medizinische Services, gemäß dem entsprechenden Versicherungsschutz und der Versicherungsbedingungen für jeden Versicherten. Bitte beachten Sie, dass Versicherte gegebenenfalls einen Teil der Rechnung, d. h. eine Selbstbeteiligung oder einen prozentualen Eigenanteil des Betrags, selbst übernehmen müssen.

So reichen Sie einen Erstattungsantrag ein

Rechnungen müssen spätestens 60 Tage nach dem Datum der Behandlung eingereicht werden. Es liegt in unserem Ermessen zu entscheiden, ob Zahlungsverbindlichkeiten für Rechnungen, die nach Ablauf dieser Frist eingehen, abgelehnt werden.

Einzelne Erstattungsanträge müssen an die Leistungsabteilung gesendet werden: Claims@allianzworldwidecare.com

Sendungen von mehreren Erstattungsanträgen müssen an das Klinik-Team gesendet werden: Clinic.claims@allianzworldwidecare.com

Erstattungen werden innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Abrechnungen und aller notwendigen Informationen in der Währung der Rechnung (sofern möglich) vorgenommen.


   

Bitte fügen Sie die folgenden Dokumente bei:     

  • Deckblatt für die Sendung (bei einer Sendung von mehreren Erstattungsanträgen)
  • Erstattungsformular für medizinische Dienstleister – je ein Formular pro Rechnung, vollständig ausgefüllt und vom Versicherten und vom behandelnden Arzt unterschrieben
  • Rechnung(en)
  • Kopie der Allianz Partners-Versichertenkarte und des Lichtbildausweises
  • Zahlungsgarantie (sofern zutreffend)
Allianz Partners - providers-direct-settlement-teaser-large-02

Zahlungspflicht und Einholung von Zahlungen

Wir zahlen Anbieter direkt für angemessene und zulässige Services gemäß der im Versicherungsschutz dargelegten Bedingungen. Hinweis: Einige Teil- oder vollständige Leistungen werden möglicherweise nicht von uns übernommen, falls es sich beispielsweise um eine Selbstbeteiligung bzw. einen prozentualen Eigenanteil des Betrags handelt, falls der im Tarif festgelegte Höchsterstattungsbetrag bereits erreicht wurde oder sofern die Behandlung von den Bedingungen des Versicherungsvertrags ausgeschlossen wurde. In diesen Fällen liegt es in der Verantwortung des medizinischen Dienstleisters, die Zahlung direkt beim Patienten einzufordern. Es wird empfohlen, dass Krankenhäusern eine Kreditkarte vom Patienten vorgelegt wird, um solche Kosten zu decken.

Sie können die Details des verfügbaren Versicherungsschutzes prüfen, indem Sie unsere Helpline anrufen oder sich bei unseren Online Services einloggen.

Allianz Partners - providers-landing-page-teaser-small-04