Dehydration vermeiden, Signale erkennen und genügend trinken


Der menschliche Körper besteht mehr als zur Hälfte aus Wasser. Wenn wir mehr Wasser verlieren als wir trinken, besteht die Gefahr der Dehydration. Aber wie können wir feststellen, ob wir dehydriert sind und wie kann Dehydration am besten vermieden werden?

By Allianz Partners | 11 21, 2017

Allianz Care - Use subheadline here

Dehydration kommt vor, wenn der menschliche Körper nicht genug Flüssigkeiten hat, um seine normalen Funktionen ausführen zu können. Besonders gefährlich kann es für kleine Kinder und ältere Erwachsene werden. Es kann jedoch bei jedem Menschen zu einer Dehydration kommen, wenn man nicht genug Wasser zu sich nimmt.

Risikofaktoren bei Dehydration

Die Gründe können manchmal ganz einfach sein: Man trinkt nicht genug, weil man krank oder beschäftigt ist oder weil man im Moment kein Trinkwasser zur Hand hat, da man unterwegs, wandern oder campen ist.

Jeder Mensch hat ein unterschiedliches Bedürfnisse nach Wasser und manche Menschen sind eher gefährdet als andere, besonders diejenigen, die:

  • in heißen Klimazonen leben
  • sich viel bewegen
  • im Freien arbeiten oder sich viel draußen aufhalten
  • Heuschnupfen haben (je stärker der Heuschnupfen ausgeprägt ist, um so höher ist das Risiko einer Dehydration)
  • krankheitsbedingt starken Durchfall haben
  • sich krankheitsbedingt oft übergeben müssen
  • schwanger sind
  • stillen
  • versuchen abzunehmen

Eine leichte bis mäßige Dehydratation kann in der Regel durch das Trinken von mehr Flüssigkeiten behoben werden. Eine sehr schwere Dehydratation erfordert jedoch sofortige medizinische Behandlung.

Symptome von Dehydratation

Durst ist nicht immer ein zuverlässiger Frühindikator für das Bedürfnis des Körpers nach Wasser. Viele Menschen, besonders ältere Erwachsene, fühlen sich nicht durstig, bis sie bereits dehydriert sind.

Es ist daher wichtig, die Anzeichen einer Dehydratation zu kennen. Diese sind:

  • Extremer Durst
  • Niedrige Mengen an Urin
  • Weniger häufiges Wasserlassen
  • Dunkelbrauner Urin
  • Trockner Mund
  • Schläfrigkeit oder Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel

Tipps für genügend Wasser im Körper

Es gibt viele gute Gründe genügend Wasser zu trinken. Um sicherzustellen, dass Sie genügend Wasser trinken, versuchen Sie einige der folgenden Tipps zu befolgen:

  • Trinken Sie bei heißem Wetter oder wenn Sie krank sind mehr als sonst.
  • Haben Sie immer eine Wasserflasche dabei.
  • Wenn Sie den Geschmack von purem Wasser nicht mögen, geben Sie ein paar Tropfen Zitronen- oder Limettensaft hinzu.
  • Versuchen Sie vor dem Sport oder Training genug zu Trinken, sowie währenddessen und danach.
  • Trinken Sie Wasser wenn Sie sich hungrig fühlen. Oft wird Durst mit Hunger verwechselt.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich daran zu erinnern, Wasser zu trinken, machen Sie sich einen Zeitplan. Sie können z. B. immer zur vollen Stunde ein kleines Glas Wasser trinken.
  • Wenn Sie Alkohol trinken sollten, vergessen Sie nicht zwischendurch immer ein Glas Wasser zu trinken.

Wenn die Gefahr einer Dehydration besteht, warten Sie nicht, bis Sie Symptome bemerken, bevor Sie etwas unternehmen. Trinken Sie immer genügend, um eine Dehydration zu vermeiden.

Wenn Sie besorgt sind, dass Sie nicht genug Wasser trinken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem professionellen Ernährungsberater, der Ihnen helfen kann, die für Sie richtige Menge an Wasser zu bestimmen.

Internationale Krankenversicherungen von Allianz Partners

Wenn Sie im Ausland leben oder arbeiten und nach einer internationalen Krankenversicherung suchen, wenden Sie sich an Allianz Partners, um ein Angebot zu erhalten.

Erhalten Sie jetzt online ein Angebot für eine internationale Krankenversicherung für Einzel- und Privatkunden oder weitere Informationen zu unseren internationalen Krankenversicherung für Firmenkunden und Gruppen.