Reiseimpfungen

Vor der Abreise gibt es viel zu bedenken - vor allem beim Thema Impfschutz.

By Allianz Care | July 17, 2018

Allianz Care - Reiseimpfungen

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job und zu Ihrem Entschluss, einige Zeit im Ausland zu verbringen! Das Leben in einem anderen Land kennen zu lernen ist eine spannende Gelegenheit, kann aber auch ganz schön aufregend sein, besonders wenn es das erstes Mal im Ausland ist. Vor der Abreise gibt es viel zu bedenken - vor allem beim Thema Impfschutz.

 

Warum Reiseimpfungen wichtig sind

Ihre Gesundheit steht an erster Stelle; besonders wenn Sie weit weg von Familie und Freunden arbeiten. Je nachdem, wo Ihr neuer Job ist, kann es Krankheiten geben, die Ihr aktueller Impfschutz nicht abdeckt. Wenn Sie in ein tropisches Klima ziehen, kann außerdem ein Malariarisiko bestehen.

 

Bester Zeitpunkt einer Reiseimpfung

Manche Impfungen müssen 4 bis 6 vor einer Reise verabreicht werden, da sie eine bestimmte Zeit brauchen, um wirksam zu werden. Planen Sie die Impfung daher weit im Voraus einer Reise ein.

 

Was muss bei einer Impfung beachtet werden?  

Es gibt einige Dinge bei der Planung einer Impfung zu beachten:

Welchen Impfschutz haben Sie momentan?

Da Ihnen einige Impfungen vielleicht als Baby verabreicht wurde, kann das Herausfinden des aktuellen Impfschutzes eventuell einige Zeit in Anspruch nehmen.

  • Sehen Sie sich Ihre gesamte Krankengeschichte an
  • Fragen Sie Ihre Eltern oder Geschwister
  • Fragen Sie bei Ihrem Hausarzt nach

Denken Sie an andere Reiseimpfungen, die Sie bereits erhalten haben, als Sie in anderen tropischen Ländern Urlaub gemacht haben. Diese könnten eventuell noch wirksam sein oder es kann nur eine Auffrischimpfung nötig ist.

 

Eine einfache Möglichkeit, mit Ihrem Arzt zu sprechen ist, bestehende Impfungen wie folgt zu unterteilen:

Routineimpfungen: Impfungen, die Sie als Baby erhalten haben, z. B. Masern und Mumps.

Erforderliche Impfungen: Impfungen, über die Sie wissen, dass sie im Land, in das Sie reisen, erforderlich sind (z. B. Geldfieber).

Empfohlene Impfungen: Andere Impfungen, zu denen Ihr Arzt Ihnen rät, die im Land, in das Sie reisen, wichtig sein könnten.  

 

Welche Reiseimpfungen sind erforderlich  

Es gibt eine Empfehlung, dass alle Personen, die in ein tropisches Land oder ein Entwicklungsland reisen, eine Kombination der folgenden Impfungen erhalten haben, um sich so vor Krankheiten zu schützen, die dort häufiger auftreten können. Diese können sein:

  • Tetanus
  • Hepatitis A
  • Typhus

Die erforderlichen Impfungen sind abhängig vom Land, in das Sie reisen. Die Weltgesundheitsorganisation bietet eine umfassende Liste der Länder und der empfohlenen Impfungen auf ihrer Website. Wenn Sie in ein Land oder aus einem Land reisen, in dem es Gelbfieber gibt, benötigen Sie eine Impfbestätigung, um den Impfschutz nachzuweisen.

 

Die folgende Tabelle zeigt empfohlene und erforderliche Impfstoffe für einige Länder sowie ob Malaria-Medikamente erforderlich sind.

 

Land

Impfungen

Malaria-Medikamente

China

  • Tetanus
  • Hepatitis A
  • Typhus
  • Gelbfieber
  • Impfbestätigung

Weltgesundheitsorganisation bestätigt ein Malariarisiko in bestimmten Gebieten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Informationen zu erhalten.

Indien

  • Tetanus
  • Hepatitis A
  • Typhus
  • Poliomyelitis (Kinderlähmung)
  • Gelbfieber Impfbestätigung

Ja

Malaysia

  • Tetanus
  • Hepatitis A
  • Typhus
  • Gelbfieber
  • Impfbestätigung

Ja

Südafrika

  • Tetanus
  • Hepatitis A
  • Typhus

Weltgesundheitsorganisation bestätigt ein Malariarisiko in bestimmten Gebieten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Informationen zu erhalten.

Katar

  • Tetanus
  • Hepatitis A
  • Typhus

Nein

Vereinigte Arabische Emirate

  • Tetanus
  • Hepatitis A

Weltgesundheitsorganisation bestätigt ein Malariarisiko in bestimmten Gebieten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Informationen zu erhalten.

 

Ihre Gesundheit während Sie unterwegs sind: Internationale Krankenversicherungen

 

Während Impfungen sehr erfolgreich sind, um viele Krankheiten zu verhindern, sagt die Weltgesundheitsorganisation, dass sie selten 100% der geimpften Personen schützen. So ist es immer noch wichtig, Situationen zu vermeiden, die ein Gesundheitsrisiko darstellen, wie z. B. der Verzehr von potenziell kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser. Sollten Sie sich im Ausland unwohl fühlen, stellen Sie sicher, dass Sie mit einer umfassenden internationalen Krankenversicherung auf die bestmögliche Versorgung zugreifen können. Wir bieten ein großes Angebot an Versicherungsoptionen, die Ihre Bedürfnisse erfüllen. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Fragen haben. Wir helfen Ihnen gerne weiter.