Allianz Worldwide Care stellt „Allianz Corporate Assistance“ vor

Eine Reihe neuer Services, die Gesundheitsrisiken für ins Ausland entsandte Personen und Geschäftsreisende mindern

Von Allianz Worldwide Care | 22 Dezember, 2014

Allianz Care - Corporate

Allianz Worldwide Care, der internationale Kranken- und Lebensversicherer, hat heute mit „Allianz Corporate Assistance“ ein neues Corporate Assistance Service-Angebot eingeführt, das speziell für Geschäftsreisende und ins Ausland entsandte Mitarbeiter multinationaler Unternehmen entwickelt wurde. Multinationale Unternehmen, die in entlegenen Umgebungen tätig sind, sehen sich oft mit schwierigen Rahmenbedingungen konfrontiert. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen in der Bergbau-, Öl- und Gasindustrie. In diesen Branchen können hohe Gesundheits- und Sicherheitsrisiken für die Mitarbeiter bestehen, während die örtliche medizinische Betreuung möglicherweise begrenzt oder überhaupt nicht vorhanden ist.

Ron Buchan, Chief Executive von Allianz Worldwide Care, erklärt: „Die Einführung von Allianz Corporate Assistance ist für uns ein logischer und direkter Schritt. Wir haben beispielsweise viele Kunden in der Bergbau-, Bau-, Öl- und Gasindustrie, die keine andere Wahl haben, als an den Orten unternehmerisch aktiv zu werden, an denen sich auch die natürlichen Ressourcen oder Möglichkeiten befinden. Das kann auch einige menschenfeindliche Umgebungen einschließen. Unsere Kunden möchten sicherstellen, dass für ihre Teams eine angemessene medizinische Betreuung und Versorgung vorhanden ist.“

Wir arbeiten mit Ärzten auf der ganzen Welt zusammen und haben eine mehrsprachige Helpline eingerichtet, die rund um die Uhr zur Verfügung steht. Wir sind also gut aufgestellt, um unser Betreuungsangebot auszuweiten und unsere Kunden zu unterstützen. So lassen sich einige der Herausforderungen, mit denen sie sich möglicherweise konfrontiert sehen, bewältigen und Gesundheitsrisiken mindern. Ein Beispiel: An abgelegenen Orten, an denen medizinische Betreuung nicht sofort verfügbar ist, sind wir in der Lage, stationäre oder mobile Erste-Hilfe-Stationen, medizinische Zentren oder Kliniken einzurichten, die über hochmoderne medizinische Ausrüstung und Versorgungsmaterialien verfügen.

Services von Allianz Corporate Assistance umfassen:

  • Einrichtung und Personalausstattung abgelegener Erste-Hilfe-Stationen oder Kliniken
  • Telemedizin
  • generelle Informationen zu Gesundheitsdienstleistern und medizinischen Dienstleistern
  • medizinische Überführung/Rücktransport und damit verbundene Services
  • Fallmanagement von stationär und ambulant behandelten Patienten
  • Versand verschriebener Medikamente
  • medizinische Zweitmeinung
  • Arbeitsschutz und Wellness
  • Vorsorgeuntersuchungen

Diese neuen Services stehen ab dem 1. Januar 2015 zur Verfügung, und das Unternehmen hat das Angebot für Kunden sehr modular, flexibel und praktisch gestaltet. Es gibt ein Basispaket mit standardmäßigen medizinischen Versorgungsservices. Unternehmen haben dann die Möglichkeit, diese Services zu ergänzen, indem sie aus einer Liste zusätzliche Services aussuchen. Dabei wählen sie nur die Services aus, die für sie von Interesse sind. Services wie die Einrichtung abgelegener Kliniken und telemedizinischer Einrichtungen, die zwangsläufig an jeden Kunden angepasst werden müssen, können auf Einzelbasis in Anspruch genommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde das Basispaket ausgewählt hat oder nicht.

Diese neuen Services können von jedem Unternehmen in Anspruch genommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie derzeit internationale Krankenversicherungs- und Lebensversicherungspolicen von Allianz Worldwide Care haben.



Falls Sie Herausgeber oder Journalist sind und in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an marketing@allianzworldwidecare.com.