Allianz Worldwide Care führt internationale Krankenversicherungstarife für Einzelpersonen in China ein

Tarife speziell für ins Ausland entsandte Mitarbeiter und chinesische Staatsangehörige

Von Allianz Worldwide Care | 03 Februar, 2015

Allianz Care - China

Allianz Worldwide Care kündigte die Einführung internationaler Krankenversicherungstarife für Einzelpersonen und deren Angehörige in China an. Die Tarife wurden zusammen mit dem Schwesterunternehmen, der Allianz China General Insurance Company, entwickelt. Die Krankenversicherungstarife wurden speziell für ins Ausland entsandte Mitarbeiter und chinesische Staatsangehörige entworfen und stehen zunächst nur in Shanghai, Chinas größter Metropolregion, lebenden Personen zur Verfügung. Die Entwicklung der Krankenversicherungstarife für Einzelpersonen brachte die beiden Allianz Unternehmen noch enger zusammen, nachdem sie zuvor bereits eine Reihe von Krankenversicherungstarifen für Unternehmen entwickelt und 2012 in Pudong, Shanghai, ein Support Center für Krankenversicherungen eröffnet hatten.

Ins Ausland entsandten Mitarbeitern und chinesischen Staatsangehörigen, die in Shanghai leben, stehen drei Haupttarife zur Verfügung. Diese Tarife decken ein breites Spektrum an stationären und teilstationären Behandlungs- sowie weiteren Leistungen wie medizinische Überführung, diagnostische Untersuchungen und Krebsbehandlungen ab. Der Haupttarif kann durch optionale Tarife ergänzt werden, die ambulante Behandlungen, Behandlungen während der Schwangerschaft sowie Vorsorgeuntersuchungen umfassen. Es gibt noch zwei optionale Zahnversicherungstarife, die allgemeine Zahnbehandlungen, chirurgisch-zahnärztliche Eingriffe sowie kieferorthopädische Behandlungen abdecken.

Michael Li, CEO der Allianz China General Insurance Company, äußerte sich folgendermaßen: „Unsere Kenntnisse des lokalen Marktes und unsere Kontakte ermöglichen es uns zusammen mit dem Fachwissen der Allianz Worldwide Care in Bezug auf globale Krankenversicherungen, ausgezeichnete internationale Krankenversicherungslösungen für Einzelpersonen bereitzustellen. Die Bedeutung der privaten Krankenversicherung sowie der Zugang zu privaten lokalen und internationalen medizinischen Einrichtungen wird überall anerkannt, besonders wenn man bedenkt, wie überfüllt die öffentlichen Krankenhäuser in China sind.“

Claude Daboul, Director of Sales, Marketing and Operations bei Allianz Worldwide Care, fügt hinzu: „Shanghai hat ungefähr 24 Millionen Einwohner. Marktanalysen haben ergeben, dass die Nachfrage nach Versicherungslösungen, die es Einzelpersonen und ihren Angehörigen ermöglichen, private und internationale medizinische Einrichtungen aufzusuchen, stetig wächst. Unsere neuen Krankenversicherungstarife, die wir zusammen mit der Allianz China General Insurance Company entwickelt haben, bieten genau das. Sie bieten eine direkte Leistungsabrechnung für stationäre, ambulante und zahnärztliche Behandlungen in ganz China und Zugang zum weltweiten medizinischen Netzwerk von Allianz Worldwide Care außerhalb von China. Der modulare Tarifaufbau bedeutet auch, dass die Kunden den Versicherungsumfang und die Versicherungsart wählen können, die am besten zu ihnen passen.

Daboul erläutert zudem: „Darüber hinaus bieten diese Krankenversicherungstarife Versicherungsschutz in unterschiedlichem Umfang für chronische Erkrankungen (Vorerkrankung oder neu diagnostiziert) sowie für Krebsbehandlungen. Dies ist für unsere Kunden auch sehr interessant.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.allianz.cn/en/products/individualhealthcare



Falls Sie Herausgeber oder Journalist sind und in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an marketing@allianzworldwidecare.com.