Allianz Worldwide Care benennt neue CEO

Ida Luka-Lognoné übernimmt die Führung des globalen Kranken – und Lebensversicherers Allianz Worldwide Care

Von Allianz Worldwide Care | 28 Juli, 2015

Allianz Care - CEO

Allianz Worldwide Care kündigte an, dass Ida Luka-Lognoné, Mitglied des Führungsgremiums von Allianz Worldwide Partners, die Nachfolge von Ron Buchan als CEO von Allianz Worldwide Care angetreten hat.

Ida Luka-Lognoné besitzt die polnische und die französische Staatsbürgerschaft und verfügt über langjährige Erfahrung in der Versicherungsbranche. 1992 wurde sie von der Elvia Travel Insurance Group angestellt, 1996 wurde sie zur Leiterin der Geschäftsentwicklung in Zentral- und Osteuropa ernannt. Ab dem Jahr 2000 arbeitete Luka-Lognoné als Leiterin der europäischen Region für die Mondial Assistance Group und wurde 2002 Mitglied des Führungsgremiums. Bevor sie im Januar 2014 als Verantwortliche für Strategie, Innovation und Marktmanagement dem Führungsgremium von Allianz Worldwide Partners beitrat, war sie bei der Allianz Global Assistance als CEO für Europa, den Nahen Osten und Afrika tätig.

Ron Buchan, unter dessen Leitung Allianz Worldwide Care sich von einem Start-up Unternehmen zu einem der weltweit größten internationalen Krankenversicherer entwickelt hat, hat sich vor wenigen Monaten nach einer langen und erfolgreichen Karriere in den Ruhestand verabschiedet. Buchan bleibt dem Unternehmen als Vorsitzender des Allianz Worldwide Care Vorstands in beratender Funktion erhalten.

Allianz Worldwide Care ist der internationale Kranken- und Lebensversicherungsgeschäftsbereich von Allianz Worldwide Partners und Teil der Allianz Gruppe, die über 75 Millionen Kunden in mehr als 70 Ländern weltweit betreut. Allianz Worldwide Partners ist der weltweit führende internationale Kranken- und Lebensversicherer und verfügt mit Global Automotive und Global Assistance auch über andere spezialisierte Services für die entsprechenden Kundengruppen.

„Ich arbeite bald 25 Jahre in der Versicherungsbranche und die spannenden Veränderungen, denen sie unterliegt, motivieren mich bei meiner täglichen Arbeit“, so Luka-Lognoné. „In nur 15 Jahren hat sich Allianz Worldwide Care von einem Start-up zum Marktführer für internationale Krankenversicherungen entwickelt. Dabei ist das Unternehmen stetig gewachsen und konnte 2014 Bruttoprämien im Wert von 1,1 Mrd. Euro verzeichnen. Begünstigt wurde das Unternehmenswachstum von Allianz Worldwide Care durch den Fokus auf die Kunden, digitale Innovationen und ein wachsendes Portfolio aus Produkten und Dienstleistungen.

So war unsere MyHealth App beispielsweise eine der ersten Gesundheits-Apps, über die Kunden eine Kostenerstattung beantragen konnten, ohne ein Formular auszufüllen. Ich glaube, dass in Zukunft  auch Versicherungsleistungen immer stärker über mobile Geräte und das Internet bereitgestellt werden, sodass Kunden davon profitieren können und ein Mehrwert für sie entsteht.“


Falls Sie Herausgeber oder Journalist sind und in unseren Presseverteiler aufgenommen werden möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an marketing@allianzworldwidecare.com.