70 % der Unternehmen glauben, dass Einsätze im Ausland die Mitarbeiterbindung verbessern

Allianz Care veröffentlicht Ergebnisse einer Kundenumfrage zu Herausforderungen und Bedürfnissen von Mitarbeitern

Von Allianz Care | 10. Mai 2018

Allianz Care - Allianz Care veröffentlicht Ergebnisse einer Kundenumfrage zu Herausforderungen und Bedürfnissen von Mitarbeitern 


Gemäß einer aktuellen Umfrage von Unternehmenskunden durch Allianz Care sind die meisten Unternehmen der Meinung, dass Einsätze im Ausland die Mitarbeiterbindung an den Arbeitgeber verbessern. Über die Umfrage kam ans Licht, dass die größten personalbezogenen Anliegen mit der Mitarbeiterbindung zusammenhängen. Damit haben Personalverantwortliche einen wichtigen Anhaltspunkt zur Motivation von Mitarbeitern.

Die Umfrage zeigte Antworten von fast 100 Unternehmenskunden weltweit aus verschiedenen Branchen. Ziel der Umfrage war die Gewinnung eines Einblicks in die wichtigsten personalbezogenen Anliegen, denen Arbeitgeber in der heutigen Zeit gegenüberstehen. Zudem galt es herauszufinden, welche Leistungen von Mitarbeitern am meisten geschätzt werden. Allianz Care, die Marke für internationale Krankenversicherungen von Allianz Partners, ist auf die Bereitstellung von internationalen Kranken- und Lebensversicherungen sowie die damit verbundenen Gesundheits- und Sicherheitsservices spezialisiert. Zu den Kunden gehören große und kleine multinationale Unternehmen, zwischenstaatliche Organisationen und Nichtregierungsorganisationen sowie Privat- und Einzelkunden.

Von den befragten Unternehmenskunden hatten kleinere Unternehmen den größten Anteil an Mitarbeitern, die im Ausland eingesetzt werden. In Unternehmen mit 3 bis 20 Mitarbeitern waren durchschnittlich 75 % der Mitarbeiter im Ausland tätig. Der Anteil der ins Ausland entsandten Mitarbeiter bei Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern lag bei einem Durchschnitt von 40 %.

Die Umfrage zeigte die wichtigsten personalbezogenen Anliegen, denen Arbeitgeber in der heutigen Zeit gegenüberstehen: Mitarbeitermotivation, Personalbeschaffung, Kosten und physische Gesundheit. Das Feedback der Kunden verdeutlichte das Verhältnis zwischen Mitarbeitermotivation, Kundenerfahrung und Unternehmensergebnissen sowie der Mitarbeiterbindung. Eine Mitarbeitermotivation und -bindung ist vor allem für florierende Märkten wichtig, in denen die Arbeitsplatzsuche relativ einfach ist. Durch die Umfrage kam zutage, dass vermehrt Besorgnis über das Tempo von regulatorischen Veränderungen und persönliche Sicherheit von Mitarbeitern besteht. Außerdem stellt sich die Frage, wie die Bedürfnisse von alterndem Personal neben denen der jüngeren Generation am besten erfüllt werden können.

Für die Befragten waren die beiden wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Einsatz im Ausland, die Zufriedenheit der begleitenden Familienangehörigen sowie eine gute Unterstützung vor dem Umzug. Beide Faktoren hatten für 97 % der Befragten Priorität. Laut der Umfrage ist der Asien-Pazifik-Raum der Top-Standort, an dem Mitarbeiter eingesetzt werden.

Die Umfrage zeigte, dass traditionelle Leistungen wie Gehalt, Bonus und Krankenversicherung für 95 % der befragten Mitarbeiter wichtig ist. Direkt darauf folgend haben Karriereentwicklung, Flexibilität und proaktive Krankendienstleistungen den höchsten Stellenwert. Durch das Feedback wird deutlich, dass Mitarbeiter einen erhöhten Bedarf an Entwicklung und Anerkennung haben. Dies ist ein wichtiger Faktor für die Bindung von Spitzenmitarbeitern. Ein guter Ausgleich von Beruf und Privatleben gewinnt für Mitarbeiter zunehmend an Bedeutung, besonders bei der jüngeren Generation. Zudem besteht ein größeres Interesse an nicht-finanziellen Vorteilen.

Claire Cusack, „Director of Human Resources“ für den internationalen Krankenversicherungsbereich bei Allianz Partners äußerte sich zu der Umfrage wie folgt: „Diese Ergebnisse zeigen häufige Herausforderungen, denen Arbeitgeber heute gegenüberstehen sowie die wandelnden Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter. Fazit: Zufriedene Mitarbeiter führen in der Regel zu einer besseren Kundenerfahrung. Heutzutage lassen sich Mitarbeiter am besten motivieren und binden, wenn Möglichkeiten für eine Karriereentwicklung gegeben sind und der Arbeitsplatz eine höhere Flexibilität bietet.

Menschen verbringen einen Großteil ihrer Zeit am Arbeitsplatz und ein angenehmes Arbeitsumfeld ist wichtig. Zudem ist es wichtig, dass Mitarbeiter und ihre Familien die Unterstützung erhalten, die Sie benötigen. Unsere Umfrage hat die drei wichtigsten Gründe für das Scheitern von Einsätzen im Ausland gezeigt: die Familienangehörigen von Mitarbeitern konnten sich nicht einleben oder waren unzufrieden, es gab kulturelle Unterschiede und es mangelte an Flexibilität und die Unterstützung vor, während oder nach dem Auslandseinsatz war unzureichend. Unternehmen, die das richtig anpacken, sind ganz vorne mit dabei.“